Schaugarten des PSZ Schiltern von Natur im Garten ausgezeichnet

Goldener Igel für Schaugarten im Schloss Schiltern

Geschäftsführer Peter Binder nimmt vor gut 350 Gästen im Stadtsaal in Zwettl die Auszeichnung Goldener Igel entgegen. Die Anerkennung gilt in erster Linie dem Team des Arbeitstrainingszentrum Landwirtschaft unter der Leitung der Fachkräfte Simone Mader und Martin Floh.

 

Seit 20 Jahren setzt sich „Natur im Garten“ für die Ökologisierung der Gärten und Grünräume in Niederösterreich ein. „Niederösterreich hat sich dank ,Natur im Garten‘ als das ökologische Gartenland Nummer eins in Europa etabliert. Auf unserer Jubiläumstour wollen wir den Landsleuten und Weggefährten unseren Dank aussprechen und uns auf eine ökologische Zukunft unserer Gärten und Grünräume einstimmen“, so Landesrat Martin Eichtinger, der gemeinsam mit „Die Gärten Niederösterreichs“ Obmann Reinhard Kittenberger die Schaugärten im Bezirk Krems mit dem „Goldenen Igel 2018“ auszeichnet.

 

Jährlich werden jene Schaugärten mit dem „Goldenen Igel“ ausgezeichnet, die einerseits in Qualität und Umfang überzeugen und andererseits die Kriterien von „Natur im Garten“ - keine chemisch-synthetische Pestizide und Düngemittel und kein Torf - während der vorangegangenen Gartensaison umgesetzt haben. Der Trainingsbereich Landwirtschaft des ATZ im PSZ Schiltern arbeitet nach diesen Grundsätzen und produziert so wertvolle Lebensmittel.

PSZ auch am Weg zum Weltrekord mit dabei

Am 27. Juni soll auf der GARTEN TULLN – der „Natur im Garten“ Erlebniswelt – das größte Nützlingshotel der Welt errichtet werden. Eine "Hotelanlage" wird das Psychosoziale Zentrum Schiltern stellen. Bei dem Weltrekordversuch machen viele Schulen, Privatpersonen und Institutionen mit. Wir freuen uns, dass wir diese Initiative von Natur im Garten im Sinne der Artenvielfalt unterstützen können!