Das Psychosoziale Zentrum richtete erneut Adventmarkt im Schloss Schiltern aus

Zauberhafter Adventmarkt im Schloss Schiltern

Die Besucher aus nah und fern erlebten den Schloss-Hof von Schiltern in tausend Lichter getaucht. Viele genossen das zauberhafte Ambiente rund um die Feuerkessel, oder an einem der knapp vierzig Stände. An denen fanden die Besucher bis zum Sonntag Geschenke mit Sinn genauso wie kulinarische Schmankerl, die Appetit auf Weihnachten machten.

Eröffnungsworte durch Landesrätin Christiane Teschl-Hofmeister

Landesrätin Christiane Teschl-Hofmeister zeigte sich begeistert vom stimmungsvollen Ambiente des Schlosses, und  betonte die gute Zusammenarbeit mit dem hier ansässigen Psychosozialen Zentrum. Für die Aussage, dass man vor dem Hintergrund zunehmender psychische Erkrankungen den erfolgreichen, gemeinsamen Weg fortführen wolle, erntete die Landesrätin großen Applaus. Für ihren Vorsatz, in den kommenden Tagen den Schilterner Advent mit ihrer Familie nochmals besuchen zu wollen, eroberte sie die Herzen der Schilterner.

Fördergeberinnen und Gesellschafter geben starkes Bekenntnis zu Psychosozialen Zentrum ab

Der Bürgermeister der Großgemeinde Langenlois Harald Leopold wies auf die Bedeutung des Schlosses für den Tourismus in der Gemeinde hin. Nicht zuletzt aus diesem Grund erschiene eine engagierte Unterstützung des Hauses lohnenswert. Landesgeschäftsführer-Stellvertreterin Michaela Vorlaufer vom AMS Niederösterreich und der Vertreter der Pensionsversicherungsanstalt Richard Medlitsch verwiesen auf die gute und vertrauensvolle Zusammenarbeit mit dem Psychosozialen Zentrum und sagten zu, dass man dieses Haus auch in schwierigen Zeiten in Zukunft gerne unterstützen wolle. Caritas-Direktor Hannes Ziselsberger von der Diözese St. Pölten rückte den christlichen Gedanken der Nächstenliebe in den Vordergrund und zeigte auf, dass die Gemeinschaft sich besonders um Ausgegrenzte bemühen müsse.

Altbewährtes & Neues

Peter Binder, der Geschäftsführer des Psychosozialen Zentrums, betonte, dass man beim heurigen Adventmarkt einen ganz besonderen Fokus auf das Programm gelegt hat. Freuen durften sich die Gäste auf den Besuch des Kasperls, traditionelle Turmbläser oder eine musikalische Lesung. Der Chor der Donau-Universität Krems verzauberte die Zuhörer bei ihrem zweiten Auftritt ganz besonders: Der einsetzende Regen zwang die Veranstalter zu einem spontanen Wechsel von der Bühne in die Schlosskapelle. Künstler und Publikum zeigten sich von der dort herrschenden Atmosphäre begeistert!

Der Adventmarkt in Bildern

Das PSZ Schiltern bedankt sich für Ihren Besuch, bei den Sponsoren und der Belegschaft des PSZ Schiltern für die tatkräftige Unterstützung, ohne die der Adventmarkt nicht möglich wäre!

 

Fotos: Imre Antal, Beer-Schmied/PSZ Schiltern